Datenschutz

Datenschutzinformation für Websitebesucher

gemäß Art. 13, 14 und 21 der Datenschutz-Grundverordnung DS-GVO

Stand 05|2021  Wir freuen uns über Ihr Interesse an unserem Unternehmen — der SOCITAS GmbH & Co. KG. Nachfolgend informieren wir Sie über die Erhebung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten. Denn der Schutz Ihrer persönlichen Daten ist uns ein wichtiges Anliegen.

Als Besucher unserer Website können Sie auch bei der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ein hohes Maß an Qualität erwarten. Hierbei halten wir uns an Ihre Wünsche und die Vorgaben der EU-Datenschutzgesetze. Personenbezogene Daten sind solche, über die Sie identifiziert werden oder identifizierbar sind. Sie werden von uns nur verarbeitet, sofern eine Rechtsvorschrift dies erlaubt oder Sie zuvor eingewilligt haben.

Verantwortliche Stelle für die Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten ist die:

SOCITAS GmbH & Co. KG

Industriestr. 4
53562 St. Katharinen
Deutschland
Telefon: +49 (0) 2645 976899-0
E-Mail: info@socitas.de

Bei Fragen rund um das Thema Datenschutz und Datensicherheit, wenden Sie sich gerne an unseren Datenschutzbeauftragten:

datenschutz@socitas.de

Nachfolgende Hinweise geben Ihnen Aufschluss darüber, welche personenbezogenen Daten wir von Ihnen erfassen und verarbeiten.

Allgemeine Hinweise

Nachfolgend erhalten Sie einen Überblick darüber, was mit Ihren personenbezogenen Daten passiert, wenn Sie unsere Website besuchen. Grundsätzlich können Sie die Website der SOCITAS GmbH & Co. KG besuchen, ohne dass wir personenbezogene Daten von Ihnen speichern oder verarbeiten. Eine Ausnahme gibt es dann, wenn Ihre personenbezogenen Daten im Rahmen der Service-Angebote zur Bearbeitung Ihrer Kontaktanfrage unbedingt erforderlich sind. Die Angabe der Daten ist dabei jedoch absolut freiwillig.

Personenbezogene Daten sind alle Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können oder durch die Sie identifizierbar sind. Ausführliche Informationen zum Thema Datenschutz entnehmen Sie unserer unter diesem Text aufgeführten Datenschutzerklärung.

Verantwortlich für die Datenerfassung auf dieser Website

Die Datenverarbeitung auf dieser Website erfolgt durch den Websitebetreiber, dessen Kontaktdaten Sie dem Impressum dieser Website entnehmen können.

Datenerfassung

Zum einen erheben wir Ihre Daten, indem Sie uns diese selbst, bspw. über die Eingabe in einem Kontaktformular, mitteilen. Des Weiteren werden andere Daten automatisch durch den Besuch unserer Website durch unsere IT-Systeme erfasst. Hierbei handelt es sich vor allem um technische Daten (z.B. Internetbrowser, Betriebssystem oder Uhrzeit des Seitenaufrufs).

Datennutzung

Wir nutzen Ihre Daten einerseits, um eine fehlerfreie Bereitstellung der Website zu gewährleisten. Andererseits kann ein Teil der Daten zur Analyse Ihres Nutzerverhaltens verwendet werden.

Ihre Rechte bzgl. Ihrer Daten

Sie haben jederzeit das Recht unentgeltlich Auskunft über Herkunft, Empfänger und Zweck Ihrer gespeicherten personenbezogenen Daten zu erhalten. Außerdem haben Sie das Recht, die Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten zu verlangen. Hierzu sowie zu weiteren Fragen rund um das Thema Datenschutz können Sie sich jederzeit an uns wenden. Sämtliche Kontaktdaten finden Sie im Impressum dieser Website. Darüber hinaus steht Ihnen ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu. Unter bestimmten Umständen haben Sie außerdem das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen.

Bei der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten halten wir uns an die Bestimmungen der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), dem Bundesdatenschutzgesetz BDSG und anderen relevanten Datenschutzvorschriften. Weitere Details sowie Ergänzungen zu den Zwecken der Verarbeitung können Sie den Ihnen zur Verfügung gestellten Vertragsunterlagen, Formularen, Einwilligungserklärungen oder anderen Informationen (z.B. auf der Website) entnehmen.

3.1 Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 a DSGVO)

Die von Ihnen uns erteilte Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gilt als Rechtsgrundlage für die genannte Verarbeitung. Diese Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

3.2 Erfüllung vertraglicher Pflichten (Art. 6 Abs. 1 b DSGVO)

Im Rahmen und zur Durchführung des Bewerbungsverfahrens werden personenbezogene Daten verarbeitet. Eine Verarbeitung auf elektronischem Weg erfolgt insbesondere dann, wenn Sie Ihre Bewerbungsunterlagen auf dem elektronischen Wege, bspw. per E-Mail oder über ein auf der Internetseite befindliches Webformular, an uns übermitteln.

3.3 Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen (Art. 6 Abs. 1 c DSGVO)

Falls dies zur Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen notwendig ist, verarbeiten wir Ihre Daten u.a. zu folgenden Zwecken:

  • Abgleich mit europäischen und internationalen Antiterrorlisten
  • Erfüllung der steuerrechtlichen Kontroll- und Meldepflichten
  • Archivierung von Daten zu Zwecken des Datenschutzes und der Datensicherheit
  • Prüfung durch Steuer- und andere Behörden

Eine Offenlegung personenbezogener Daten kann darüber hinaus im Rahmen behördlicher oder gerichtlicher Maßnahmen zu Zwecken der Beweiserhebung, Strafverfolgung oder Durchsetzung zivilrechtlicher Ansprüche erforderlich werden.

3.4 Berechtigtes Interesse von uns oder Dritten (Art. 6 Abs. 1 f DSGVO)

Ferner kann die SOCITAS GmbH & Co. KG Ihre personenbezogenen Daten auf Basis einer Interessenabwägung zur Wahrung des berechtigten Interesses von uns oder Dritten verwenden. Dies erfolgt zu folgenden Zwecken:

  • Werbung oder Marktforschung, falls Sie der Nutzung Ihrer Daten nicht widersprochen haben.
  • uneingeschränkte Speicherung Ihrer Daten, falls eine Löschung wegen der besonderen Art der Speicherung nicht oder nur mit unverhältnismäßig hohem Aufwand möglich ist.
  • Abgleich mit europäischen und internationalen Antiterrorlisten, falls dies über die gesetzlichen Verpflichtungen hinausgeht.
3.5 Widerspruch und Beschwerderecht 

Sie haben jederzeit das Recht, sich aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen gegen die Verarbeitung Ihrer Daten Widerspruch einzulegen. Wenn Sie der Verarbeitung Ihrer Daten zu Werbezwecken widersprechen oder eine bereits erteilte Einwilligung widerrufen möchten, genügt eine kurze Nachricht an unseren Datenschutzbeauftragen per E-Mail an datenschutz@socitas.de oder per Post an die SOCITAS GmbH & Co. KG , Industriestraße 4, 53562 St. Katharinen.

Ihre Daten werden dann nicht mehr für die vom Widerspruch oder dem Widerruf einer Einwilligung erfassten Zwecke verarbeitet. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerspruch bzw. Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt dadurch unberührt. Nach Ihrem Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für Werbezwecke bzw. dem Widerruf Ihrer Einwilligung, sind wir entsprechend der Vorgaben der deutschen Datenschutzaufsichtsbehörden verpflichtet, die hierfür erforderlichen Daten (Name, Anschrift, E-Mail-Adresse) in unsere interne Sperrliste aufzunehmen und dauerhaft – nur für diesen Zweck der Sperrung – zu speichern und zum Abgleich mit unseren künftigen Werbedateien zu verwenden. (Art. 21 Abs. 3, Art. 17 Abs. 3 b, Art. 6 Abs. 1 c DSGVO). So lässt sich die Beachtung Ihres Widerspruchs bzw. des Widerrufs Ihrer Einwilligung dauerhaft sicherstellen. Wenn Sie Fragen zu der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns haben, erteilen wir Ihnen selbstverständlich gerne jederzeit Auskunft über die Sie betreffenden Daten.

Des Weiteren haben Sie bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen das Recht auf Auskunft nach Art. 15 DSGVO, das Recht auf Berichtigung nach Art. 16 DSGVO, das Recht auf Löschung nach Art. 17 DSGVO, das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Art. 18 DSGVO sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit aus Art. 20 DSGVO. Bitte wenden Sie sich in all diesen Fällen an unseren Datenschutzbeauftragten (Kontaktdaten siehe Ziffer 1). Schließlich haben Sie das Recht auf Beschwerde (Art. 77 DSGVO) bei einer zuständigen Datenschutz-Aufsichtsbehörde.

Die für uns zuständige Aufsichtsbehörde ist:

Der Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Rheinland-Pfalz
Postfach 30 40
55020 Mainz
poststelle@datenschutz.rlp.de

Cookies

Während einer Onlinesitzung werden durch den Einsatz von Cookies Textinformationen gesammelt und in einer speziellen Datei im ASCII-Format (cookie.txt) auf der Festplatte des Benutzers abgelegt. Wohin der Cookie beim Anwender gespeichert wird, kontrolliert der WWW-Browser des Anwenders. Cookies sind Informationen, die bei dem nächsten Onlinebesuch an den Server zurückgesandt werden. Sie können jeweils nur von dem Server, der sie vorher auch abgelegt hat, gelesen werden.

Die SOCITAS GmbH & Co KG setzt Cookies nur dann ein, wenn sie für Benutzerfunktionen dringend erforderlich sind bzw. die Navigation der Websites erleichtern. Die Informationen werden keinem Dritten zur Verfügung gestellt, da Cookies nur für die o.g. Zwecke verwendet werden. Die meisten Browser sind so eingestellt, dass sie Cookies automatisch akzeptieren. Diese Funktion kann jedoch jederzeit im Browser deaktiviert werden. Sie können Ihren Browser so einstellen, dass er Sie benachrichtigt, sobald Cookies gesendet werden.

Kontaktformular

Wenn Sie uns Anfragen per Kontaktformular zukommen lassen, werden Ihre Angaben aus dem Anfrageformular inklusive der von Ihnen dort angegebenen Kontaktdaten für den Zweck der Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Rückfragen bei uns gespeichert. Diese Daten werden durch uns nicht ohne Ihre Einwilligung weiter gegeben.

Die Verarbeitung der von Ihnen in das Kontaktformular eingegebenen Daten erfolgt somit ausschließlich auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 a DSGVO). Sie können diese Einwilligung jederzeit widerrufen. Es reicht eine formlose Mitteilung per E-Mail an info@socitas.de. Dabei bleibt die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge vom Widerruf unberührt.

Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns mit einem Kontaktformular übermitteln, verbleiben bei uns, bis Sie uns zur Löschung der Daten auffordern, Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt (z.B. nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage). Zwingende gesetzliche Bestimmungen – insbesondere Aufbewahrungsfristen – bleiben davon unberührt.

Anfrage per E-Mail oder Telefon

Wenn Sie uns per E-Mail oder Telefon kontaktieren, wird Ihre Anfrage inklusive aller daraus hervorgehenden personenbezogenen Daten (Name, Telefonnummer bzw. E-Mail-Adresse) zum Zweck der Bearbeitung Ihres Anliegens bei uns gespeichert und verarbeitet. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter.

Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 b DSGVO, sofern Ihre Anfrage mit der Erfüllung eines Vertrags zusammenhängt oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich ist. In allen übrigen Fällen beruht die Verarbeitung auf Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 a DSGVO) und / oder auf unseren berechtigten Interessen (Art. 6 Abs. 1 f DSGVO), da wir ein berechtigtes Interesse an der effektiven Bearbeitung der an uns gerichteten Anfragen haben.

Die von Ihnen an uns per Kontaktanfragen übersandten Daten verbleiben bei uns, bis Sie uns zur Löschung auffordern, Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt (z. B. nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage). Zwingende gesetzliche Bestimmungen – insbesondere gesetzliche Aufbewahrungsfristen – bleiben davon unberührt.

Wir geben Ihre personenbezogenen Daten innerhalb unseres Unternehmen an die Bereiche weiter, die diese Daten zur Erfüllung vertraglicher sowie gesetzlicher Pflichten bzw. zur Umsetzung unseres berechtigten Interesses benötigen.

Des Weiteren geben wir Ihre Daten ggf. an folgende Stellen weiter:

  • öffentliche Stellen und Institutionen bei Vorliegen einer gesetzlichen oder behördlichen Verpflichtung, nach denen wir zur Auskunft, Meldung oder Weitergabe von Daten verpflichtet sind oder die Datenweitergabe im öffentlichen Interesse liegt
  • sonstige Stellen, für die Sie uns Ihre Einwilligung zur Datenübermittlung erteilt haben

Bei der Schließung eines Anstellungsvertrages zwischen dem Verantwortlichen und dem Bewerber, werden die übermittelten Daten unter Beachtung der gesetzlichen Vorschriften zum Zweck der Durchführung des Beschäftigungsverhältnisses gespeichert. Wird jedoch kein Anstellungsvertrag mit dem Bewerber geschlossen, werden die Bewerbungsunterlagen drei Monate nach der Entscheidung der Absage automatisch gelöscht, sofern einer Löschung keine sonstigen berechtigten Interessen des für die Verarbeitung Verantwortlichen entgegenstehen. Ein sonstiges berechtigtes Interesse in diesem Sinne ist bspw. eine Beweispflicht in einem Verfahren nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG).

Verlängerung der Speicherfristen

Die angegebenen Speicherfristen können sich verlängern, wenn im Einzelfall, insbesondere bei einer Verarbeitung der Daten für verschiedene Zwecke , eine längere gesetzliche oder vertragliche Aufbewahrungsfrist besteht.

Google Analytics

Diese Website nutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. (Google). Google Analytics verwendet sogenannte Cookies, d.h. Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und eine Analyse Ihrer Nutzung unserer Website ermöglichen. Die dadurch erzeugten Informationen (einschließlich Ihrer IP-Adresse) werden an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Google wird diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten für die Websitebetreiber zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen zu erbringen. Auch wird Google diese Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag von Google verarbeiten. Google wird in keinem Fall Ihre IP-Adresse mit anderen Daten von Google in Verbindung bringen. Sie können die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website voll umfänglich nutzen können. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Bearbeitung der über Sie erhobenen Daten durch Google in der zuvor beschriebenen Art und Weise und zu dem zuvor benannten Zweck einverstanden.

Der Erhebung und Nutzung Ihrer IP-Adresse durch Google Analytics können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprechen. Nähere Informationen hierzu finden Sie hier.

SalesViewer®

Auf dieser Webseite werden mit der SalesViewer®-Technologie der SalesViewer® GmbH auf Grundlage berechtigter Interessen des Webseitenbetreibers (Art. 6 Abs.1 f DSGVO) Daten zu Marketing-, Marktforschungs- und Optimierungszwecken gesammelt und gespeichert.

Für die Erhebung unternehmensbezogener Daten und der entsprechenden Nutzung wird ein javascript-basierter Code eingesetzt. Die mit dieser Technologie erhobenen Daten werden über eine nicht rückrechenbare Einwegfunktion (sog. Hashing) verschlüsselt. Die Daten werden unmittelbar pseudonymisiert und nicht dazu benutzt, den Besucher dieser Webseite persönlich zu identifizieren.

Der Datenerhebung und -speicherung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprochen werden, um die Erfassung durch SalesViewer® innerhalb dieser Webseite zukünftig zu verhindern. Dabei wird ein Opt-out-Cookie für diese Webseite auf Ihrem Gerät abgelegt. Löschen Sie Ihre Cookies in diesem Browser, müssen Sie diesen Link erneut klicken.

Google reCAPTCHA

Wir verwenden Google reCAPTCHA, ein Dienst von Google Inc. um Spam zu verhindern. Als Rechtsgrundlage für die Verwendung gilt DSGVO Art. 6 Absatz 1f, denn es besteht das berechtigte Interesse unsere Website und damit die Kontaktformulare vor Bots und Spam zu schützen. 

Es werden Daten an Google übertragen, dadurch dass reCAPTCHA genutz wird, die Google dazu nutz, um feststellen zu können, ob der Besucher ein Mensch oder ein (Spam)bot ist. Welche Daten Google im Detail erfasst und wofür diese verwendet werden, können Sie hier nachlesen. Hier finden Sie die Nutzungsbedingungen für Produkte/ Dienste von Google.

Wir haben öffentlich zugängliche Profile in sozialen Netzwerken. Welche das im Einzelnen sind, finden Sie weiter unten.

Soziale Netzwerke können Ihr Nutzerverhalten in der Regel umfassend analysieren, wenn Sie deren Website oder eine Website mit integrierten Social-Media-Inhalten (z. B. Like-Buttons oder Werbebannern) besuchen. Durch den Besuch unserer Social-Media-Profile werden zahlreiche datenschutzrelevante Verarbeitungsvorgänge ausgelöst:

Sind Sie in Ihrem Social-Media-Account eingeloggt und besuchen unsere Social-Media-Präsenz, kann dieser Besuch durch den Betreiber des Portals Ihrem Benutzeraccount zugeordnet werden. Allerdings können Ihre personenbezogenen Daten unter Umständen auch dann erfasst werden, wenn Sie nicht eingeloggt sind oder keinen Account beim jeweiligen Social-Media-Portal besitzen. Diese Datenerfassung erfolgt dann bspw. über Cookies die auf Ihrem Endgerät gespeichert werden oder durch die Erfassung Ihrer IP-Adresse.

Mit Hilfe der so erfassten Daten erstellen die Betreiber der Social-Media-Portale Nutzerprofile, in denen Ihre Präferenzen und Interessen hinterlegt sind. Dadurch kann Ihnen interessenbezogene Werbung in- und auch außerhalb der jeweiligen Social-Media-Plattform angezeigt werden. Verfügen Sie über einen Account bei der jeweiligen sozialen Plattform, kann die interessenbezogene Werbung auf allen Geräten angezeigt werden, auf denen Sie eingeloggt sind oder eingeloggt waren.

Bitte beachten Sie, dass wir nicht alle Verarbeitungsprozesse der Social-Media-Portalen nachvollziehen können. Daher können ggf. weitere Verarbeitungsvorgänge durch die Betreiber der Social-Media-Portale durchgeführt werden. Details hierzu entnehmen Sie den Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen der jeweiligen Social-Media-Portale.

Rechtsgrundlage

Durch unsere Profile in sozialen Netzwerken möchten wir eine möglichst umfassende Präsenz im Internet gewährleisten. Hierbei handelt es sich um unser berechtigtes Interesse im Sinne des Art. 6 Abs. 1 f DSGVO. Die Analyseprozesse der sozialen Netzwerken beruhen ggf. auf abweichenden Rechtsgrundlagen, die von den Betreibern des jeweiligen sozialen Netzwerks anzugeben sind (z. B. Einwilligung im Sinne des Art. 6 Abs. 1 a DSGVO).

Verantwortlicher und Geltendmachung von Rechten

Wir sind gemeinsam mit dem Betreiber der Social-Media-Plattform für die bei Ihrem Besuch ausgelösten Datenverarbeitungsvorgänge verantwortlich. Daher können Sie Ihre Rechte (Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung, Datenübertragbarkeit und Beschwerde) grundsätzlich sowohl ggü. uns als auch ggü. dem Betreiber des jeweiligen Social-Media-Portals geltend machen.

Bitte beachten Sie, dass wir trotz der gemeinsamen Verantwortlichkeit nicht vollumfänglich Einfluss auf die Datenverarbeitungsvorgänge der Social-Media-Portale haben. Unsere Möglichkeiten richten sich maßgeblich nach der Unternehmenspolitik des jeweiligen Anbieters.

Speicherdauer

Sobald der Zweck für ihre Speicherung entfällt, Sie uns zur Löschung auffordern, Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt, werden die unmittelbar von uns über die Social-Media-Präsenz erfassten Daten von unseren Systemen gelöscht. Zwingende gesetzliche Bestimmungen – insb. Aufbewahrungsfristen – bleiben hiervon unberührt. Gespeicherte Cookies verbleiben solange auf Ihrem Endgerät, bis Sie sie selbst löschen. 

Wir haben keinen Einfluss auf die Dauer der Speicherung Ihrer Daten, die von den Betreibern der Social-Media-Netzwerken zu eigenen Zwecken gespeichert werden. Weitere Einzelheiten entnehmen Sie bitte den Informationen, die Ihnen direkt von den Betreibern der sozialen Netzwerke zur Verfügung gestellt werden, z. B. in deren Datenschutzerklärung (siehe unten).

Soziale Netzwerke im Einzelnen

Facebook
Wir nutzen Facebook. Anbieter ist die Facebook Inc., 1601 S. California Ave, Palo Alto, CA 94304, USA. 

Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Facebook sowie diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz der Privatsphäre entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen von Facebook.

Wenn Sie nicht möchten, dass Facebook über unseren Internetauftritt Daten über Sie sammelt, müssen Sie sich vor Ihrem Besuch unseres Internetauftritts bei Facebook ausloggen.

Twitter
Des Weiteren verfügen wir über ein Profil bei Twitter. Anbieter ist die Twitter International Company, One Cumberland Place, Fenian Street, Dublin 2, D02 AX07, Irland. 

Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Twitter sowie diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen von Twitter.

Zudem können Sie in Ihrem Nutzer-Account Ihre Twitter-Datenschutzeinstellungen selbstständig anpassen.

Wenn Sie nicht möchten, dass Twitter über unseren Internetauftritt Daten über Sie erhält, müssen Sie sich vor Ihrem Besuch unseres Internetauftritts bei Twitter ausloggen. 

Google+
Wir verfügen über ein Profil bei Google+. Anbieter ist die Google Inc.,1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA.

Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Google sowie diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen von Google.

Wenn Sie nicht möchten, dass Google über unseren Internetauftritt Daten über Sie erhält, müssen Sie sich vor Ihrem Besuch unseres Internetauftritts bei Google ausloggen.

XING
Wir nutzen XING. Anbieter ist New Work SE, Dammtorstraße 30, 20354 Hamburg, Deutschland. 

Relevante Informationen über deren Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen von XING.

Ihre uns zur Verfügung gestellten persönlichen Daten werden durch Ergreifung aller technischen sowie organisatorischen Sicherheitsmaßnahmen so gesichert, dass sie für den Zugriff unberechtigter Dritter unzugänglich sind. Bei Versendung von sehr sensiblen Daten oder Informationen ist es empfehlenswert den Postweg zu nutzen, da eine vollständige Datensicherheit per E-Mail nicht gewährleistet werden kann.